Zum Inhalt

Forschungsgebiete

Im Folgenden finden Sie einen groben Überblick über die Thematiken zu denen bei uns am Lehrstuhl geforscht wird. Weitere Details und konkrete Forschungsprojekte sind auf den individuellen Profilen auf der Team Seite zu finden.

Politische Ökonomie

Der Bereich Politische Ökonomie befasst sich unterem anderem mit der ökonomischen Analyse von Politik und dem Verhalten von politischen Akteuren. Hierzu zählen unter anderem Wähler, politische Kandidaten, Regierungen, Parteien und die Medien. Es wird unter anderem das Wahlverhalten von Wählern, die Positionierung von Parteien im politischen Spektrum und das Verhalten der Regierung in einer Legislaturperiode analysiert. Hierbei bedient sich die Politische Ökonomie spieltheoretischer Methoden.

Öffentliche Ökonomie

Das Gebiet Öffentliche Ökonomie befasst sich mit der Rolle des Staates in einer Ökonomie. Themen sind unter anderem die Finanzpolitik und die Bereitstellung von öffentlichen Gütern. Bei der Finanzpolitik geht es darum zu analysieren, wie ein Staat eine Ökonomie durch das Erlassen von Steuern und Subventionen zum Erreichen gewisser Ziele beeinflusst. Hierbei können die Ziele weitreichend sein, von der Bereitstellung öffentlicher Güter, Lenkung von Konsum- und Investitionsverhalten bis hin zur Umverteilung. Bei der Bereitstellung von öffentlichen Gütern geht es darum zu analysieren, wie viel der Staat in öffentliche Güter wie Bildung, Infrastruktur wie Straßen etc. investieren soll, um die Gesamtwohlfahrt zu maximieren.

Industrieökonomik

In der Industrieökonomik wird das Verhalten von Unternehmen und Konsumenten analysiert, die unvollständigem Wettbewerb ausgesetzt sind. Im Gegensatz zu vollständigem Wettbewerb können einzelne Unternehmen die Preise entweder direkt oder indirekt durch das Produzieren von bestimmten Mengen von Gütern beeinflussen. Im Gegensatz zu einem Markt, der durch einen Monopolisten dominiert wird, fließt das Verhalten von Konkurrenten in die strategische Entscheidungsfindung eines Unternehmens mit ein. Für das Modellieren dieser Marktsituationen werden spieltheoretische Methoden benutzt. Des Weiteren, werden unter anderem Modelle von Produktdifferenzierung, Unternehmensfusionen und vertikaler Integration analysiert. Im Bereich der Wettbewerbspolitik wird ein regulatorischer Ansatz betrachtet, hierbei geht es darum Marktregulierungen und ihre Auswirkungen auf die gesamtwirtschaftliche Wohlfahrt zu analysieren.

 

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)